Wege ins Frauenhaus
    » Checkliste

  Kinder im Frauenhaus
  Weitere Informationen
  Kontakt









    Wege ins Frauenhaus

    Für manche Frauen stellt sich zunächst die Frage: “Ist das, was ich erlebe Gewalt?“ Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter. Sie reicht von körperlichen, seelischen, sexuellen bis hin zu wirtschaftlichen Übergriffen. (s. Weitere Informationen)

    Fühlt sich eine Frau nicht mehr sicher, kann sie sich an die Polizei wenden oder direkt ins Frauenhaus flüchten. Sie kann dort unter der Telefonnummer 0203-6 22 13 Tag und Nacht anrufen. Hier bekommt sie schnell und unbürokratisch Hilfe. Beim Telefonat erfährt sie einen Treffpunkt, von dem aus sie abgeholt und ins Frauenhaus gebracht wird.
    Aus Sicherheitsgründen wird die Adresse des Frauenhauses nicht bekannt gegeben.

    Mitbringen sollte die Frau, wenn möglich, die wichtigsten Papiere und Kleidung. In der Checkliste sind die Dinge aufgelistet, die bei einer Flucht ins Frauenhaus hilfreich sein können.

    Manchmal ist in unserem Haus gerade kein Platz frei oder eine Frau möchte aus Sicherheitsgründen lieber in eine andere Stadt gehen. Dann erhält eine Anruferin auch Telefonnummern anderer Frauenhäuser unter 0203-6 22 13. Es ist aber auch möglich sich vorab über freie Plätze im Internet unter www.frauen-info-netz.de zu informieren.


Spenden unterstützen unsere Arbeit
Stadtsparkasse Duisburg · BLZ 350 500 00 · Kto-Nr. 223 004 169
IBAN DE19350500000223004169 · SWIFT/BIC DUISDE33XXX